Schlimme Fälle

Ich hab das Gefühl, dass ich im Moment überall nur von Menschen höre und sehe, die eine „ganz schlimme Form“ von MS haben. Sei es im Fernsehen, in den Nachrichten oder sogar von Freunden, die es übrigens größtenteils auch nicht wissen. Nur meine engsten Freunde und Familie wissen davon.

Und man hört natürlich immer nur von den „schlimmen Fällen“, aber bin ich auch ein „schlimmer Fall“? Was macht einen „schlimmen Fall“ aus?

Mir tun seit Tagen mein rechter Arm und meine Finger, besonders mein Zeigefinger weh. Natürlich kriegt man sofort wieder Panik, dass es an der MS liegt und dass es vielleicht noch schlimmer wird. Ich brauche meinen Zeigefinger, ich bin Fotografin, das ist der Finger mit dem ich den Auslöser drücke.

Aaaaaaahhhh. Ich hasse diese Ungewissheit.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Schlimme Fälle

  1. Das verstehe ich gut. Wir leben auch damit. Lass dich nur nicht unterkriegen! Mein Mann hat eine „schlimme“ Muskeldystrophie. Er ist seit Jahrzehnten auf den Rollstuhl angewiesen und seit 15 Jahren auf eine Beatmungsmaschine. Man weiß nie, wann es noch schlimmer wird. Aber hey, wir genießen trotzdem und deswegen jeden einzelnen Tag sehr. Liebe Grüße, Patricia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s